Vorbereitung auf das WOL Camp (Video)

Working Out Loud heißt in diesem Fall, ich zeige Euch, wie ich mich auf ein BarCamp, eine Konferenz oder eine andere Veranstaltung vorbereite. In diesem Fall gibt es WOL für das WOL Camp in Stuttgart.

Ich habe meine Infrastruktur vor geraumer Zeit fast komplett auf Microsoft umgestellt. Meine Hardware ist ein Surface Pro 4 und mein Handy ist ein Android mit den entsprechenden Apps von Microsoft. Auf dem Handy setze ich für das Setting vor allem auf OneNote und Office Lens –  das Pflichtprogramm für Konferenzen. Office Lens zeichnet sich dadurch aus, dass es Aufnahmen entzerrt und umrechnet, so dass man ein schön gerades Bild hat, egal von wo man die Aufnahmen aus gemacht hat. Office Lens verarbeitet recht zuverlässig Visitenkarten.

(Live) Aufgezeichnet und in Farbe

Ich habe mal wieder mit Skype for Business experimentiert, nachdem mein letzter Beitrag viel Zustimmung erhalten hat.

Die Umsetzung im Detail

In Microsoft Teams habe ich mir einen eigenen Kanal für das Camp eingerichtet. Die folgenden Elemente habe ich hinzugefügt, um alle relevanten Informationen von der Anmeldung, der Planung (meine persönliche Planung), der Konferenzteilnahme und der Nachbereitung dort abzulegen.

  • Unterhalten
    Die „Unterhaltungen“ habe ich so erweitert, dass ich von externen Quellen, z.B. Twitter (#WOLC17), automatisch die Infos hier zusammen sammle. Ich werde die noch entstehenden Kanäle, z.B. RSS Feeds, nach und nach hinzufügen. So geht mir auch in der Nachbereitung nichts verloren.
  • Dateien
    Ich bereite eine Session vor, die ich gerne anbieten möchte. Dafür habe ich eine Powerpointpräsentation erstellt und hier bereits abgelegt. So kann ich meine Ideen nach und nach ergänzen.
    PS: Keine Sorge, ich werde nichts, vielleicht fast nichts, also höchstens ganz wenig präsentieren – ich möchte mit Euch diskutieren und an meiner Idee arbeiten.
  • Wiki
    Alle wichtigen Links zu Buchungen, zum Veranstalter, wichtigen E-Mails usw. werden hier gesammelt. Ebenso trage ich hier Kontaktdaten, Anreiseinformationen und sonstige Infos ein.
  • Notizen
    Hinter Notizen versteckt sich OneNote. Mein Universaltool, um eine Veranstaltung wie das WOL Camp mit seinen Präsentation, Skizzen, Hinweisen, Ideen und Diskussionen in seiner Gänze zu erfassen.
    Das besondere am Konstrukt Teams ist, dass es nur eine Klammer für verschiedene Programme ist. Das heißt, ich binde OneNote in Teams ein, behalte aber gleichzeitig den Zugriff über die „normale“ OneNote Anwendung Zugriff auf die Daten. – sei es auf dem Tablett oder dem Handy – sehr cooles Teil. Für mich das Optimum, da ich dann wie bisher mit meinem Stift, mit Texten, Bildern, Office Lens, On- und Offline etc. arbeiten kann.
  • Planer
    Hier trage ich beim WOL Camp die Sessions ein, die mich interessieren.
  • PPT
    Die Work in Progress Präsentation für meine Session
  • CampCRM
    Ich probiere gerade ein wenig die Power Apps von Microsoft aus – ganz rudimentär. Ich möchte nur wissen, was man damit machen kann. Als Test habe ich eine kleine App entwickelt. mit der ich Kontaktdaten erfassen kann. Diese Daten werden im Hintergrund direkt in einer Excel-Tabelle erfasst und können dann von mir in meinen Adressbestand überführt werden.
    Bis zum WOL Camp werde ich daran noch ein wenig weiterarbeiten und mich ausprobieren.
    CRM Excel Tabelle für meine Kontakte auf dem WOL CampPS: Wer das besser realisieren kann, möge sich doch erbarmen und mir da helfen.

Wichtiger Hinweis: Ich habe den Kanal in Teams für mich alleine eingerichtet – mein virtueller Ort für mein persönliches Wissensmanagement. So ist das in meinem weltumspannenden Konzern: Alle Mitarbeiter haben darauf Zugriff. 😉

 

So sollte es bei Euch auch sein, nur mit mehr Personen. Nutzt das Potential der Tools unter der Motorhaube von Microsoft Teams gemeinsam in eurem Team, mit dem ihr auf die Veranstaltung fahrt und gebt den daheim gebliebenen eine Einblick in die Veranstaltung.

Meine Session Idee für das WOL Camp

Nun noch kurz zu meiner Session Idee: Ich möchte gerne die Idee von WOL gezielt für die Einführung neuer Arbeitsweisen auf Basis von Microsoft Office weiterentwickeln. Bei der Idee handelt es sich um ein konkretes Kundenprojekt.